Sprache: DE | ändern
Wir haben in 75 Jahren einen langen Weg zurückgelegt! Sehen Sie sich das Video an, um unsere Reise zu sehen.
 
Jacques Cousteau
Vor 75 Jahren begann alles. Als Jacques Cousteau und Emile Gagnon den Aqua Lung erfanden, wurde die Tauchgeschichte für immer verändert. Der Aqua Lung hatte eine tiefgreifende Wirkung auf unseren Planeten und wurde zu einer der wichtigsten Erfindungen unserer Zeit. Er ermöglicht es 70% unseres Globus zu entdecken. Dieses einzigartige Gerät brachte jahrzehntelange Innovationen hervor und machte die Unterwasserwelt für Erholung, Forschung und Entdeckungen zugänglicher. Wir konnten länger und tiefer tauchen, die Weiten der Unterwasserwelt erforschen und dies alles ohne dass es uns kalt wurde. Cousteau und Gagnon wurden zu Pionieren einer Wasserrevolution und erfanden den Sport, den wir heute als Sporttauchen kennen
 
  • 1
  • 2
Seit 75 Jahren tragen wir zur beispiellosen Erkundung des Ozeans bei und setzen Industriestandards mit Equipment, das wir selbst verwenden – wir konzipieren, produzieren, teilen und leben die Geschichte der Produkte, die wir erschaffen. Von der Forschung und Entwicklung bis zu heutigen Innovationen, die unser Tauchwissen erweitern, hat unsere Vergangenheit unsere Zukunft geprägt. Und während andere anfangen, das Unbekannte jenseits unseres Planeten aufzuspüren, werden wir weiter an den Grenzen unserer eigenen Unterwasserwelt forschen.

Bei Aqua Lung kreieren wir nicht nur den Weg. Wir lenken ihn.


Globale Aqua Lung Naturschutzpartner

Zusätzlich zu seinen globalen Naturschutzpartnern engagiert sich Aqua Lung auch für die lokale Gesellschaft. Jedes Aqua Lung Büro auf der ganzen Welt ist Gastgeber für Naturschutz- und Bildungsmaßnahmen wie Strandsäuberungen und die Stärkung von lokalen Botschaftern, die in ihren Gemeinden etwas bewegen.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie sich beteiligen können, informieren Sie sich bei einem unserer globalen Naturschutzpartner.


Unsere Geschichte

1943

Der Marineoffizier Jaques-Yves Cousteau und Emile Gagnan, ein Ingenieur von Air Liquide, haben das erste eigenständige Tauchsystem mit einem Atemregler entwickelt, den „scaphandre autonome“. Nachdem Cousteau das französische in das Englische übersetzt hat wurde der Atemregler „Aqua-Lung“ genannt.

 

1943

Der Cousteau-Gagnan Atemregler wurde patentiert.

 

1945

Der CG45 Atemregler mit dem runden Gehäuse geht in die Produktion. Der Name des Reglers bezieht sich auf die Namen Cousteau-Gagnan und das Jahr.

 

1946

Air Liquide Frankreich, der Produzent für technische Gase, gründet das Unternehmen „La Spirotechnique“. Die Leiter des Unternehmens sind Jaques Cousteau, Emile Gagnan und Jean Delorme, der Geschäftsführer von Air Liquide. Dieser Zeitpunkt markiert den Beginn des modernen Tauchens.

 

1948

Das Patent des CG45 wird vergeben.

 

1950

Die Distribution des CG 45 wurde auf Großbritannien, Kanada und die USA ausgeweitet. Rene Bussoz von Rene Sports in Los Angeles (Kalifornien) ist exklusiver Fachhändler in den USA und gründet die Marke „U.S. Divers“ für den exklusiven Vertrieb in der USA.

 

1950

La Spirotechnique veröffentlicht den “Constant Volume Suit”, welcher bereits von Cousteau im Jahre 1946 entwickelt wurde. Das einfache Hinein- und Herauslassen der Luft macht ihn zum ersten modernen Trockentauchanzug.

 

1955

Der Mistral ist der erste Regler der nur aus einer Stufe besteht, die den hohen Druck aus der Flasche auf einen niedrigeren mindert, um die Luft atmen zu können. Mit Hilfe des Mistrals wurde die Bekanntheit des Freizeittauchens gesteigert.

 

1956

Der Film “The Silent World” von Jaques Cousteau wurde veröffentlicht und die Unterwasserbilder begeistern ein großes Publikum auf der ganzen Welt. Durch diesen Film wird die Leidenschaft zum Tauchen bei vielen Menschen entfacht. Der Film wird mit einer goldenen Palme in Cannes und einem Oscar in Hollywood prämiert.

 

1956

Air Liquide kauft U.S. Divers und somit ist das Jahr 1956 der Beginn der internationalen Expansion des Unternehmens, welche zu Firmensitzen in verschiedenen Ländern wie Japan, Deutschland, Großbritannien und Australien führt.

 

1957

Die Tauchweste SS 40 wird für seichte Gewässer bis zu 40 Meter Tiefe entwickelt.

 

1957

Im selben Jahr wird der Aqua-Matic veröffentlicht. Er wird der erste, international erfolgreiche Ein-Schlauch-Atemregler.

 

1958

Jaques Cousteau und Luigi Ferraro sind beteiligt an der Gründung von CMAS (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques), ein weltweites Unterwasserbündnis welches sich auf die Organisation von internationalen Unterwasserevents, der Förderung des technischen Fortschritts und der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung konzentriert. Heute beherbergt die CMAS einen der ältesten und umfangsreichsten Tauchtrainingspläne.

 

1958

U.S. Divers kombiniert den Venturi Mechanismus des Mistrals mit den Leistungsvorteilen der zweiten Stufe des CG45. Daraus entsteht der Aqua-Master, der meist verkaufte 2-Schlauch-Atemregler der Welt.

 

1961

La Spirotechnique baut eine hochmoderne Fabrik in Crépy-en-Valois, in der Metropolregion von Paris.

 

1961

La Spirotechnique veröffentlicht die Calypso-Phot Unterwasserkamera. Nikon kauft die Herstellungslizenz und produziert die beliebte Nikonos.

 

1961

Der Calypso Atemregler wird der erste Atemregler mit einer balancierten ersten Stufe und wird in Europa unter dem Namen „Aquilon“ verkauft.

 

1962

La Spirotechnique führt den „Royal Mistral“ in den Markt ein. Er ist eine verbesserte Version des Mistrals.

 

1963

La Spirotechnique verbindet sich mit Technisub, einem italienischen Produzenten, der sich auf die Herstellung von Gummi und Kunststoff spezialisiert hat um Flossen, Masken und Schnorchel herzustellen. La Spirotechnique und Technisub arbeiten gemeinsam an der Flosse „La Caravelle“, eine revolutionäre Flosse mit abnehmbarem Flossenblatt.

 

1965

Der Royal Mistral wird von U.S. Divers in den Markt eingeführt. Das balancierte Ein-Stufen-Design unterscheidet sich von den französischen und U.S. amerikanischen Gegenstücken und wird als finales Design verwendet.

 

1965

Der „Conshelf IV“ Atemregler, der auf dem Design des 2-Schlauch Royal Masters basiert, wird von U.S. Divers in den Markt eingeführt. Dieses Modell ist die Grundlage für alle weiteren Aqua Lung Atemregler.

 

1972

Ein Meisterwerk der Miniaturisierung: Alizé, der kleinste Atemregler auf dem Markt.

 

1975

Technisub führt das neue RAID Flaschensystem ein, welches mit futuristischen Eigenschaften wie einer doppelt absperrbaren Brücke, innovativen Reservemechanismen und einem stromlinienförmigen Gehäuse aufwartet. Das System wird in der folgenden Dekade von Cousteaus Team ausgiebig verwendet.

 

1976

La Spirotechnique erwirbt Fenzy, einen Hersteller von modernen Auftriebswesten und einem historischen Partner der französischen Marine.

 

1976

La Spirotechnique zieht von Crépy-en-Valois nach Carros, im Süden Frankreichs, um.

 

1979

La Spirotechnique erwirbt den langjährigen italienischen Partner, Technisub.

 

1984

La Spirotechnique produziert ihre ersten Atemreglerkomponenten aus XL Verbundkunststoff.

 

1984

U.S. Divers entwickelt ein Testflaschensystem für die Cousteau Teams. Dabei werden 4 ultrakompakte, leichte und kreisrund geformte Flaschen aus Titanium benutzt. Das Set enthält dieselbe Menge an Luft wie 2 Aluminium Flaschen mit 11,1 L und das Gewicht beträgt 20,4 Kg.

 

1985

U.S. Präsident Ronald Reagan verleiht Jaques Cousteau die „Medal of Freedom“ für seine Erkenntnisse zu den irreversiblen Effekten der Umweltzerstörung.

 

1985

Der Meister im Speerfischen, Valerio Grassi, gründet die Firma Omersub.

 

1987

U.S. Divers tritt mit Schnorchelprodukten in den Markt für Sportprodukte ein.

 

1990

Aqua Lung International erwirbt den innovativen Hersteller von Tarierwesten, SeaQuest.

 

1992

Aqua Lung International erwirbt die Firma Deep See. Deep See ist auf Tauchzubehör wie Füßlinge, Handschuhe und Taschen spezialisiert.

 

1997

Aqua Lung International erwirbt Apeks Marine, einer premium Marke im Segment des technischen Tauchens.

 

1998

Die verschiedenen Marken Spirotechnique, U.S. Divers, SeaQuest, Deep See und Technisub werden unter dem Markennamen Aqua Lung zusammengeführt. Die schwarz gelben Aqua Lung Logos werden durch die heutige blaue Welle ersetzt.

 

1998

Die Marke Aqua Sphere (Schwimmmarke für Fitnessschwimmer) startet mit der innovativen Seal Maske. Diese Maske ist die erste Schwimmmaske der Welt und wird mit derselben Expertise und Technologie gefertigt wie die Tauchausrüstung von Aqua Lung. Mit Hilfe dieser innovativen Technologien verändert Aqua Sphere die Schwimmindustrie.

 

1998

Der Titan wird auf den Markt gebracht. Dieser Atemregler ist der erste, der die Designs der beiden meistverkauften Atemregler – La Spirotechnique Supra und U.S. Divers Conshelf - vereint.

 

2000

Aqua Lung benutzt den Slogan „First to Dive“ für die Marke Aqua Lung.

 

2002

Aqua Lung entwickelt den 2-Schlauch-Atemregler Mentor in Zusammenarbeit mit der U.S. Navy. Dieses Design ist der letzte direkte Nachkomme des originalen CG 45.

 

2002

Bei seinem Start in den Markt wird der Atemregler Legend direkt ein Verkaufsschlager. 2006 wird er mit dem patentierten ACD (Auto Closure Device) auf den neuesten Stand gebracht. Dieses verhindert, dass Wasser oder sonstige Verunreinigungen eintreten können.

 

2004

Aqua Lung erwirbt das Unternehmen Stohlquist, den Marktführer im Bereich Paddling und Rettungsschwimmkörper (PFDs).

 

2009

Aqua Lung führt die „Travel Line“ ein. Diese enthält ein volles Sortiment an Produkten die speziell auf das Reisen zugeschnitten sind wie z.B. der Mikron (der kleinste Atemregler der Welt zu dieser Zeit), das Zuma Jacket und die Hot-Shot Flossen.

 

2010

Die kanadische Firma Whites Manufacturing wird von Aqua Lung erworben. Whites ist ein Produzent von Trockentauchanzügen. 2015 wird auch dieser Name unter der Marke Aqua Lung integriert.

 

2013

Omersub wird erworben. Omersub ist der führende Hersteller im Bereich des Freitauchens und des Speerfischens.

 

2013

Aqua Lung präsentiert die erste Produktreihe, die von Frauen für Frauen entwickelt wurde, die „Womens Line“.

 

2014

Aqua Lung geht eine Partnerschaft mit dem erfolgreichsten Olympioniken der Geschichte ein, mit Michael Phelps. Auch sein Trainer, Bob Bowman, hilft bei der Entwicklung, sodass 2015 Ausrüstung für Wettkampfschwimmer unter der Marke MP vertrieben werden können.

 

2015

Das Unternehmen Pelagic Pressure Systems, ein innovatives Unternehmen im Bereich der Instrumente und Computer, wird erworben.

 

2016

Mit Hilfe des neuen Partners Pelagic Pressure Systems wird eine neue Range von eigenen Instrumenten und Computern auf den Markt gebracht.

 

2018

Aqua Lung feiert „75 Jahre der Entdeckung“ mit dem 75. Geburtstag von Aqua Lung.