Sprache: DE | ändern

Bedienungs- und Pflegehinweise - Neoprenanzüge

Materialien:

Es gibt mehrere verschiedene Arten von Neopren-Materialien für die Anzüge, um bestimmte Funktionen zu erzielen. Um diese richtig zu pflegen, ist es hilfreich, jedes dieser Materialien besser zu kennen.

  • Neopren - Neopren ist das Basismaterial aus dem praktisch alle Neoprenanzüge gemacht sind. Neopren ist ein Typ von Gummischaum und wird typischerweise mit anderen Materialien, je nach der gewünschten Funktion des Materials, laminiert.
  • Standard Nylon - Eine Standard-Nylon-Außenschicht ist sehr robust gegen normale Abnutzung und Verschleiß. Für eine längere Lebensdauer sollte Verhaken oder Schnitte vermieden werden.
  • Skin Material - "Skin" Material findet bei Neoprenanzügen für die Handgelenke, Knöchel und den Hals-Bereich Verwendung. Dieses Material hat ein gummiartiges Aussehen und ist entweder glatt oder texturiert; das Material wird allgemein als "Skin-in" oder "Skin-out" bezeichnet. "Skin" Neopren-Material wird in Bereichen eingesetzt, in denen eine wasserdichte Abdichtung gewünscht ist. Für das Material ist zusätzliche Pflege notwendig, um das Einreißen und Abrieb des Materials zu verhindern. Dieses Material sollte mit Vorsicht gehandhabt werden, da scharfe Fingernägel dieses Material beschädigen können.
  • Thermo-skin - Dieses Material kann innen im Neoprenanzug verwendet werden. Thermo-Skin-Material hat eine silberfarbene, glatte Oberfläche. Dieses Material bietet sowohl kälte-abweisende als auch eine gute Dichteigenschaft, ähnlich die des "Skin" Materials. Für die "Thermo-skin" ist eine zusätzliche Pflege notwendig, um das Einreißen und Abrieb des Materials zu verhindern. Dieses Material sollte mit Vorsicht gehandhabt werden, da scharfe Fingernägel dieses Material beschädigen können.

  • X-Flex oder Iso-Flex Neopren - X-Flex-und Iso-Flex Neopren sind spezielle Materialien, die speziell für hohe Flexibilität und Stretch entwickelt wurden. Aufgrund der Beschaffenheit ist es empfindlicher gegen Abrieb, gerade wenn andere Texturen (zum Beispiel Klettverschlüsse) auf dem Material reiben oder hängen bleiben. Hier sind besondere Pflegehinweise zu beachten. 

 

 Vor dem Tauchen:

  1. Beim Transport können Sie das Entstehen von Druckstellen und Falten vermeiden, indem Sie keine schweren Gegenstände auf den Anzug legen. Packen Sie Ihren Anzug zuoberst in Ihre Tauchtasche. Beim Semi-Dry Anzug sollten Sie besonders auf den wasserdichten Reißverschluss achten. Eine Möglichkeit diesen zu Schützen besteht darin den Anzug aufzurollen, sodass der Reißverschluss sich im Inneren der Anzugrolle befindet.
  2. Vermeiden Sie die "Skin" Materialen inklusive des Thermo-Skins mit Ihren Fingernägeln zu halten, wenn sie den Anzug anziehen, da sie die Oberflächen abreiben oder beschädigen könnten. Lassen Sie den Anzug nicht in der Nähe von Hitze oder auf heißen Oberflächen liegen.


Während des Tauchens:

  1. Die Außenhaut der Neoprenanzüge ist robust (gegen normalen Verschleiß) konzipiert. Wenn Sie an scharfen (Fels-)Kanten oder anderen scharfen Gegenständen hängen bleiben, besteht die Gefahr, das Material durch Schnitte oder Löcher zu beschädigen, solche Situationen sollten Sie möglichst vermeiden. Kleine Schnitte oder Risse lassen sich mit Neoprenkleber reparieren. Fragen Sie Ihren Aqua Lung PRO Shop.

Nach dem Tauchgang:

  1. Öffnen Sie bitte zunächst alle Reißverschlüsse um den Anzug auszuziehen. Danach ziehen Sie den Anzug möglichst in einem Zug aus, ohne mit den Fingernägeln auf der Oberfläche zu ziehen.

Reinigung des Neoprenanzuges:

  1. Salzwasser und vor allem Chlor kann das Neopren-Material von innen "austrocknen" und der Anzug verliert seine Flexibilität. Um die Flexibilität des Neoprens zu erhalten, weichen Sie den Anzug gründlich ein und spülen Sie Ihn danach gut aus.
  2. Weichen Sie den Neoprenanzug in einer Wanne mit warmem Frischwasser (nicht über 40° C) für mindestens 15-20 Minuten ein.
  3. Nach dem Einweichen, den Neoprenanzug gründlich mit frischem Wasser abspritzen.
  4. Hängen Sie den Anzug auf einem dicken Bügel und lassen Sie alle Reißverschlüsse geöffnet, um maximale Luftzirkulation und vollständige Trocknung zu gewährleisten.
  5. Das Neopren sollte keinesfalls starker Sonneneinstrahlung und großer Hitze, z.B. durch Heizkörper, ausgesetzt werden.

Lagerung des Neoprenanzuges:

  1. Neoprenanzug Material kann dauerhafte Falten und Druckstellen entwickeln, wenn der Anzug über eine längere Zeit gefaltet gelagert wird. Am besten lagern Sie den Neoprenanzug flachliegend oder hängend auf einem Bügel. Spezielle Neoprenbügel halten das Gewicht des Anzuges.     
  2. Lagern Sie den Neoprenanzug an einem kühlen, trockenen und geschützten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.  
  3. Vermeiden Sie es, den Neoprenanzug in der Garage zu lagern, wenn Sie dort auch Ihr Fahrzeug parken. Die Abgase des Fahrzeugs können mit der Zeit die Eigenschaften des Neoprens verschlechtern.

Neoprenanzug Reißverschluss Pflege und Wartung:

  1. Reißverschlüsse sollten immer in einer geraden Linie gezogen werden. Vermeiden Sie es, den Reißverschluss mit einem übermäßigen Winkel zu öffnen oder zu schließen. Am besten fragen Sie Ihren Tauchpartner um Hilfe beim Anziehen.

Chemikalien und Lösungsmittel:

  1. Vermeiden Sie den Kontakt des Neoprenanzuges mit Öl, Benzin, Aerosole oder chemischen Lösungsmitteln.
  2. Setzen sie den Anzug keinem Aerosol-Spray aus, da einige Aerosol-Treibgase die Gummi-und Kunststoffmaterialienangreifen können.
  3. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel mit Alkohol, Lösungsmittel oder Substanzen auf Erdölbasis.
  4. Lagern Sie den Anzug nicht in der Nähe von Öl, Benzin, Chemikalien oder Lösungsmittel.